NKC Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Diskrete Quarzoszillatoren
m.haardt
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 93


  Erstellt am 24. Oktober 2020 12:00 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo,

die originalen diskret aufgebauten Quarzoszillatoren machen ja auf einigen Boards Probleme, darum werden sie auf den Nachbauboards durch Oszillatormodule ersetzt. Es kann auch vorkommen, dass Quarze nach all den Jahren kaputt sind, speziell wenn die Boards nicht gut gelagert wurden. Was genau geht da eigentlich kaputt?

Ich fand auf youtube zwei erhellende Videos, die erklären, woher solche Probleme kommen, wie die Schaltung funktioniert und was man tun kann, damit die Oszillatoren besser arbeiten. Was ich nie wusste: Die Frequenz des typischen Oszillators ist nicht ganz richtig, aber das liegt nicht am Quarz, sondern an der Schaltung.

Viel Vergnügen:

https://www.youtube.com/watch?v=ad8azNovsF8
https://www.youtube.com/watch?v=X_cywNLu7VE

Für den Nachbau sind die Module sicher besser, denn originale TTLs sind mitunter schwer zu beschaffen und die alten Quarze, wie man sie noch im ersten Buch von RDK abgebildet sieht, gibt es ebenfalls nicht mehr. Die neueren, kleinen Bauformen haben andere Kapazitäten und Impedanzen und es ist Glück, wenn es trotzdem geht, aber wird evtl. nicht robust funktionieren.

Michael

Beiträge: 406 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: nicht gespeichert



| NDR Computer | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,360511 Sekunden erstellt
15 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
605,05 KiB Speichernutzung