NKC Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: GP V7.10
DerInder
Fast schon Admin
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 03. Februar 2008 17:37 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Moin,

ich glaube ich habe es geschafft, die Version 7.10 des Grundprogramms für den 68008 und 68000 steht :)

Hier die Änderungen gegenüber der Version 7.02

Änderung Befehle:

co (21):
- um Komando "'ESC' &" erweitert; Zum Umschalten auf User-Zeichensatz

sets2i (152):
- Parameter kann auf 2 gesetzt werden; Zur Umleitung der SCSI-Befehle auf die SD-Card


Neue Befehle:

sdtest (163):
- Testet ob SD-Card vorhanden ist

sddisk (164):
- Zugriff auf SD-Card analog zu harddisk/idedisk

setchar (165):
- Speichert ein Zeichen in dem USER-Zeichensatz der GDP-FPGA


Änderung Menü:

Boot-Menü (N):
- Um Punkt 7 erweitert; Booten von SD-Card

Sys Konfig (V):
- Um Punkt F erweitert; Bootdelay, Einstellung einer Wartezeit in 1/10 Sekunden beim Autoboot für SCSI- und IDE-Festplatten.
Bei der Autoboot-Reihenfolge kann jetzt auch eine 6 für die SD-Card eingetragen werden.
Die Beendigung dieses Menües ist jetzt auch mit M möglich.


Änderung Systemprogramme:

Editor:

- Zeichensätze umbenannt amer(ikanisch) => US, deut(tsch) => DE

- Wenn die GDP-FPGA vorhanden ist, steht ein weiterer Zeichensatz zur Verfügung. Das Umschalten der Zeichensätze erfolgt nun mit CTRL-P zyklisch: US (amerikanisch) -> DE(deutsch) -> user -> US(amerikanisch)

- Befehl CTRL-KP zum laden eines selbst definierten Zeichensatzes z.B. Griechisch. Dann wird in der Statuszeile des Editors der Zeichensatz (z.B. EL = griechisch) statt "user" angezeigt.

Assembler:

- Korrektur der Fehleranzeige bei der 68008er Version


Generelle Änderungen:

Beim Autoboot von SCSI- bzw. IDE-Festplatte wird angezeigt wie lang die Wartezeit bis zum eigentlichen booten ist (wie in Sys Konfig eingestellt).

Diverse Anpassungen in den IO-Routinen für den USER-Zeichensatz der GDP-FPGA.

Diverse Anpassungen, da das Bit #4 im CTRL2-Register ($ffffff72) der GDP-FPGA zum Umschalten auf den USER-Zeichensatz dient.


Ach ja, es werden SD-/MMC-Cards bis 1GB sowie SDHC-Cards ab 4GB unterstützt (ja ich hab die SD-Specs V2.0 :D ).


Zwei Dinge sind bisher noch ungetestet und zwar die Hardware-Schnittstelle (GDP-FPGA) für die SD-Cards und die Anzeige des Bootdelays.
Für Ersteres muss ich noch ein wenig basteln und für das Zweite muss ich erstmal die EPROMS brennen ;)

Wenn jemand den Beta-Tester für die neue Version spielen möchte, einfach "Bescheid" sagen.

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 878 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Fast schon Admin
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 08. Februar 2008 18:21 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Moin,

noch ein Nachtrag:

Änderung Befehle:

setcolor (79):
- in d0.b wird die Vordergrundfarbe übergeben, in d1.b die Hintergrundfarbe

getcolor (80):
- in d0.b wird die Vordergrundfarbe übergeben, in d1.b die Hintergrundfarbe


- Bug im Befehl GDPVERS behoben.


Ich glaub jetzt ist die Version OK ;)

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 878 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Fast schon Admin
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 17. Januar 2009 19:08 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Moin,

ich hab das GP V7.10 noch "etwas" verbessert/gedebuggt.
Da sich die Änderungen auf Kleinigkeiten beschränken wollte ich keine neue Versionsnummer davon machen. Zur Unterscheidung gibt es jetzt aber eine zusätzliche Revisionsnummer. Ich benutze hier für die Seriennummer, da diese eigentlich nie verwendet wurde. Die ursprüngliche Version hat die Revisionsnummer 1, wie auch alle voeherigen Versionen.

Ich hoffe Ihr habt etwas Spass damit :)

Gruß
-=jens=-
aka.
DerInder


Hier nochmal die Übersicht mit den Änderungen seit dem GP V7.02:

Änderungen von V7.10R2 -> V7.10R3:
- diverse kleinere Bugs in den Unterprogrammen des Befehls GRAFIK (126) beseitigt.

Änderungen von V7.10R1 -> V7.10R2:
- die Zugriffe der IDE- und SRAMDISK-Routine wurden beschleunigt
- der Befehl GETSN (98) liefert jetzt statt der Seriennummer die Revisionsnummer

Änderungen von V7.02R1 zu V7.10R1:

Änderung Befehle:

co (21):
- um Kommando "'ESC' &" erweitert; Zum Umschalten auf User-Zeichensatz

sets2i (152):
- Parameter kann auf 2 gesetzt werden; Zur Umleitung der SCSI-Befehle auf die SD-Card

setcolor (79):
- in d0.b wird die Vordergrundfarbe übergeben, in d1.b die Hintergrundfarbe

getcolor (80):
- in d0.b wird die Vordergrundfarbe übergeben, in d1.b die Hintergrundfarbe

grafik (126):
- Unterprogramme 11 (Fläche füllen), 19 (einen Punkt auslesen), 20 (Hardcopy erstellen) und 21 (Bild laden) um Farb-Variante der GDP-HS-FPGA erweitert.
- Unterprogramme 22 (Bild wandeln), 25 (Adresse der Zeichentabelle lesen), 29 (Adresse der COL-Karte einstellen und 30 (Grafik-Karte auswählen) sind entfallen
- Unterprogramm 31 (Grafik-Karte abfragen) liefert jetzt die Version der GDP (0 = Schwarz/Weiß, 1 = Farbe)

clutinit (130):
- zur Initialisierung der GDP-FPGA Clut verwendet

clut (131):
- zum Laden der GDP-FPGA Clut verwendet

hardcopy (125):
- Bei Einsatz der Farbvariante der GDP-FPGA werden nur die Unterprogramme 0 (Maus relativ), 1 (Maus absolut) und 2 (Maus rücksetzen) unterstüzt, da die restlichen Unterprogramme nicht, oder nicht korrekt, funktionieren würden. Alternativ sollte man die Routinen des Befehls grafik verwenden.

system (139):
- Bit #4 hat keine Bedeutung mehr
- Bit #22 zeigt die Variante der GDP-FPGA (0 = schwarz/weiß, 1 = farbe)


Neue Befehle:

grafik (126):
- um Unterprogramme 26 (Sprite schreiben), 27 (Sprite löschen), 32 (Bereich speichern) und 33 (Bereich schreiben) erweitert

sdtest (163):
- Testet ob SD-Card vorhanden ist analog zu hardtest/idetest

sddisk (164):
- Zugriff auf SD-Card analog zu harddisk/idedisk

setchar (165):
- Speichert ein Zeichen in dem USER-Zeichensatz der GDP-FPGA

settrans (166):
- Setzt oder löscht den Hintergrund-Transparent-Modus der GDP-FPGA

gettrans (167):
- Holt den Wert des Hintergrund-Transparent-Modus der GDP-FPGA



Änderung Menü:

Boot-Menü (N):
- Um Punkt 7 erweitert; Booten von SD-Card

Sys Konfig (V):
- Um Punkt F erweitert; Bootdelay, Einstellung einer Wartezeit in 1/10 Sekunden beim Autoboot für SCSI- und IDE-Festplatten.
Bei der Autoboot-Reihenfolge kann jetzt auch eine 6 für die SD-Card eingetragen werden.
Die Beendigung dieses Menüs ist jetzt auch mit M möglich.

IO lesen (S):
- bei Eingabe einer Adresse im Bereich 0-255 wird automatisch auf eine gültige IO-Adresse umgerechnet. Hierbei wird auch automatisch an den jeweiligen Prozessor angepasst. Z.B: $30 wird zu $ffffff30 beim 68008 bzw. zu $fffffe60 beim 68000.

IO setzen (T):
- bei Eingabe einer Adresse im Bereich 0-255 wird automatisch auf eine gültige IO-Adresse umgerechnet. Hierbei wird auch automatisch an den jeweiligen Prozessor angepasst. Z.B: $30 wird zu $ffffff30 beim 68008 bzw. zu $fffffe60 beim 68000.


Änderung Systemprogramme:

Editor:

- Zeichensätze umbenannt: amer(ikanisch) => US, deut(sch) => DE

- Wenn die GDP-FPGA vorhanden ist, steht ein weiterer Zeichensatz zur Verfügung. Das Umschalten der Zeichensätze erfolgt nun mit CTRL-P zyklisch: US (amerikanisch) -> DE(deutsch) -> user -> US(amerikanisch)

- Befehl CTRL-KP zum laden eines selbst definierten Zeichensatzes z.B. Griechisch. Dann wird in der Statuszeile des Editors der Zeichensatz (z.B. EL = griechisch) statt "user" angezeigt.

Assembler:

- Korrektur der Fehleranzeige bei der 68008er Version
- Beginn des assemblierten Programms (sofern nicht per ORG/SETORG festgelegt) ist jetzt 40KB hinter dem Beginn des Editortextes


Generelle Änderungen:

Beim Autoboot von SCSI- bzw. IDE-Festplatte wird angezeigt wie lang die Wartezeit bis zum eigentlichen booten ist (wie in Sys Konfig eingestellt).

Diverse Anpassungen in den IO-Routinen für den USER-Zeichensatz der GDP-FPGA.

Diverse Anpassungen, da das Bit #4 im CTRL2-Register ($ffffff72) der GDP-FPGA zum Umschalten auf den USER-Zeichensatz dient.

Der Farberweiterungsport der GDP ($ffffffa0) wird jetzt mit $01 initialisiert (Farbe = Weiß).

Unterstützung der COL256 Karte wegen Platzmangel aus dem GP herrausgenommen (betrifft Befehl grafik)

Bug im Befehl gdpvers behoben.

Bug im Befehl idetest behoben.

Bug im Befehl grafik Unterprogramm 17 (Scrollen) gefixt.


ToDo:

- Partitionsunterstützung für Multiboot einbauen.

- Anpassung des Handbuchs ;-)


Und hier noch eine Kurzdoku für die neuen grafik-Unterprogramme:

Trap-Nummer:126
Befehlname:Grafik

Unterprogrammnummer (d0):26
Programmfunktion:Sprite schreiben

Eigaberegister:d1 = X-Koordinate des Hotspots (0..511)
d2 = Y-Koordinate des Hotspots (0..511)
d3 = Optionen
a0 = Adresse des SSB (Sprite Save Buffer)
a1 = Adresse des SDB (Sprite Definition Block)



Unterprogrammnummer (d0):27
Programmfunktion:Sprite löschen

Eingaberegister:a0 = Adresse des SSB




Sprite Definition Block (SDB)Aufbau eines Sprite

Register:

d1 = X-Koordinate des Hotspots (0..511)
d2 = Y-Koordinate des Hotspots (0..511)

d3 = OptionenBit #0:0=Hintergrund speichern,
1=Hintergrund nicht speichern


a0 = Adresse des Sprite Save Block Speichers (zum Hintergrund speichern), falls verwendet

a1 = Spriteadresse mit folgendem Aufbau:

1 ByteMaskeBit #0:0=Maske verwenden, 1=keine Maske
1 ByteSpriteartBit #0:0=Zweifarbig, 1=16Farben

1 WortX-OffsetHorizontaler Offset des Hotspots zur linken unteren Ecke des Sprites, die Scalierung muss beachtet werden
1 WortY-OffsetVertikaler Offset des Hotspots zur linken unteren Ecke des Sprites, die Scalierung muss beachtet werden

1 ByteX-Scalierung nur 2 Bit: 0=16 Pixel, 1=32 Pixel, 2=64 Pixel, 3=128 Pixel
1 ByteY-Scalierungnur 2 Bit: 0=8 Zeilen, 1=16 Zeilen, 2=32 Zeilen, 3=64 Zeilen

1 BytefgcolorVordergrund Farbe, verwendet falls Zweifarbig
1 BytebgcolorHintergrund Farbe, verwendet falls Zweifarbig

6 ByteReserve

[2<<"X-Scalierung"]*[8<<"Y-Scalierung"] ByteMaske, falls benutzt

[2<<"X-Scalierung"]*[8<<"Y-Scalierung"] ByteSchwarz/Weis-Bild

[8<<"X-Scalierung"]*[8<<"Y-Scalierung"] Byte16-Farb-Bild


Verknüpfung von Maske und Bildpunkt:

Maske| Pixel| Ergebnis
----------------------------------
0| 0| Hintergrund bleibt bestehen
1| 0| Punkt wird mit Hintergrundfarbe geschrieben
0| >=1| Hintergrund wird mit Pixelfarbe XOR verknüpft
1| >=1| Punkt wird mit Pixelfarbe geschrieben




Sprite Save Block (SSB)Aufbau des Speichers in dem der Bildschirmbereich für den Sprite gespeichert wird

GDP Farbvariante

1 ByteSpriteart%00 = GDP S/W, %01 = COL256, %10 = GDP Farbe
1 ByteSchreibseite

1 WortX-Koordinate
1 WortY-Koordinate

1 ByteX-Scalierung
1 ByteY-Scalierung

8 ByteReseve

[8<<"Y-Scalierung"]*[10<<"X-Scalierung"] Byte
Speicher für 8<<"Y-Scalierung" Zeilen a 16<<"X-Scalierung" Pixel (4 Bit / Pixel)

GDP Schwarz-Weis Variante

1 ByteSpriteart%00 = GDP S/W, %01 = COL256, %10 = GDP Farbe
1 ByteSchreibseite

1 WortX-Koordinate
1 WortY-Koordinate

1 ByteX-Scalierung
1 ByteY-Scalierung

8 ByteReseve

[8<<"Y-Scalierung"]*[3<<"X-Scalierung"] Byte
Speicher für 8<<"Y-Scalierung" Zeilen a 16<<"X-Scalierung" Pixel (1 Bit / Pixel)




Unterprogrammnummer (d0):32
Programmfunktion:Bereich speichern

Eigaberegister:d1 = X-Koordinate des zu speichenden Bildschirmbereichs (0..511)
d2 = Y-Koordinate des zu speichenden Bildschirmbereichs (0..511)
d3 = Breite des zu speichenden Bildschirmbereichs (0..511)
d4 = Höhe des zu speichenden Bildschirmbereichs (0..511)
a0 = Adresse an die der Bereich abgelegt wird


Unterprogrammnummer (d0):33
Programmfunktion:Bereich schreiben

Eigaberegister:d1 = X-Koordinate des zu schreibenden Bildschirmbereichs (0..511)
d2 = Y-Koordinate des zu schreibenden Bildschirmbereichs (0..511)
d3 = Breite des zu schreibenden Bildschirmbereichs (0..511)
d4 = Höhe des zu schreibenden Bildschirmbereichs (0..511)
a0 = Adresse an der die Bilddaten stehen

Beiträge: 878 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 20. Januar 2009 07:56 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Alles Online...
Gruß
Hans- Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 808 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Fast schon Admin
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 01. Mai 2009 19:17 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Moin,

es gibt (schonwieder mal) eine neue Version des Grundprogramms die V 7.10 Rev. 4.
Der Hauptunterschied zur vorherigen Version (Rev. 3) ist, das sie jetzt komplett interruptfest ist (sein sollte) ;)

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 878 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 02. Mai 2009 21:31 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Download unter:
http://schuetz.thtec.org/NKC/soft/soft.html
Gruß
Hans- Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 808 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Fast schon Admin
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 03. Mai 2009 21:41 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Moin,

arrrg, überall Bugs.....

Sorry die Rev. 4 der V7.10 ist nicht so ganz OK. Es gibt noch Interrupt Probleme bei der Grafik-Routine...

Ich hoffe das ich das kurzfristig gefixt bekomme..

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 878 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Bernhard
Ist öfters hier
**
ID # 58



132-058-025
  Erstellt am 28. Juli 2009 12:03 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hi.

Wie hast du das jetz mit der SD-Card gemacht?
hängt die jetzt an der IOE und wird per bitbanging angesteuert oder wird die schon vom FPGA auf der GDP HS unterstützt?
Danke

Bernhard

Beiträge: 43 | Mitglied seit: August 2006 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Fast schon Admin
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 28. Juli 2009 15:40 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin,

das GP unterstützt beides :)

Wenn eine GDP-FPGA vorhanden ist wird diese benutzt, falls nicht wird es über die IOE versucht.

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 878 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Fast schon Admin
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 23. Mai 2010 20:55 (#10)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Moin malwieder,

die Version 7.10 Revision 5 des GP läßt noch etwas auf sich warten!?

Die Rev. 4 ist bis auf ein paar Kleinigkeiten ja eigentlich in Ordnung, aber die SD-Card Unterstützung ist nicht so dolle.
Das liegt daran, dass ich "damals" nur die SD-Card 1.0 Spezifikationen berücksichtigt habe (bzw. kannte).

Ich bin jetzt dabei die Unterstützung für Spezifikation 2.0 einzubauen. Alledings klappt es noch nicht ganz :(

Übrigens 2GB SD-Cards werde ich auch zukünftig nicht unterstützen, weil der Aufwand zu groß währe.

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 878 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Fast schon Admin
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 05. September 2013 13:39 (#11)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Nach langer Zeit mal wieder ein Moin Moin in diesem Thread.

Hans-Werner hat die Revision 5 des Grundprogramms V 7.10 Online gestellt (jetzt auch mit 68020).

Im Gegensatz zur Rev. 4 sind dort "nur" Bugs behoben. Diese betrafen vor allen Dingen die Interrupt-Behandlung. Ansonsten sind die beiden Revisionen fast identisch.

Eine neue Version (jetzt mit voller MMC, SD und SDHC Unterstützung) ist in Arbeit. Ob ich daraus jetzt nur eine neue Revision oder Version mache, weiß ich noch nicht.

Was ich ganz gerne machen würde wäre eine neue Symbolverwaltung (frei wählbarer Tabellenbeginn, beliebige Länge, lange Symbolnamen und neue Symboltypen z.B float). Allerdings ist das ne ganze Menge Programmieraufwand.

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 878 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Fast schon Admin
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 06. Mai 2021 11:10 (#12)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Moin,

da ich Dank Rene jetzt auch eine GDP64-HS habe, ist mir gleich ein weiterer Fehler im GP V7.10r5 aufgefallen :eek:

Der Grafik-Unterbefehle #26 Sprite schreiben und warscheinlich auch #27 Sprite löschen funktionieren nicht richtig :mad:

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 878 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
DerInder
Fast schon Admin
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 07. Mai 2021 09:03 (#13)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin nochmal,

ich hab noch einen bösen Fehler im Assembler gefunden.

Die Befehle bset.l, bclr.l und btst.l funktionieren nicht korrekt, wenn sie auf den Speicher angewand werden!!!

z.B. bset.l #10 ,$30000 das Ergebnis ist als wenn man ein bset.b #4, $30003 gemacht hätte.


In Registern funzen die Bit-Befehle korrekt.

Verdammt, es ist doch alles korrekt :mad:

Ich hatte die Befehle bisher falsch verstanden.
Ein Bit-Befehl auf den Speicher ist immer auf ein Byte beschränkt. Langwort geht nur bei Datenregistern :eek:

Jetzt muss ich erstmal das GP nach den falsch benutzten Befehlen durchforsten...

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 878 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
Creep
Voll in Gange
***
ID # 169


  Erstellt am 07. Mai 2021 11:09 (#14)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hi Jens,

das hört sich so an, als wäre das ein guter Anlaß, das GP noch ein bißchen aufzufrischen. Vielleicht die CAS-neo Unterstützung? Muß ja nicht alles an möglichen Verbesserungen auf einmal sein.

Wenn ich das richtig verstehe, hattest Du also noch keine GDP64HS (ich denke immer, Du hast alles), und die GDP-FPGA (die ich endlich mal zum Laufen bringen muß) ist in der Beziehung nicht voll kompatibel?

Beiträge: 587 | Mitglied seit: Januar 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert
DerInder
Fast schon Admin
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 07. Mai 2021 12:05 (#15)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Rene,

ich bin beim "aufhübschen" des GPs :o

Ich hatte bisher tatsächlich keine GDP64-HS und ich hab nur fast alles ;)

Der Unterschied zwischen der GDP64-HS und der GDP-FPGA ist vorallendingen die Farbunterstüzung der FPGA-Karte. Daher werden beim Zurücklesen nur 2 Pixel á 4 Bit bei einem Zugriff geliefert. Bei der GDP64-HS sind es aber 8 Pixel á 1 Bit pro Zugriff. Daraus resultieren auch die unterschiedlichen Programmroutinen.

PS: CAS-Neo ist schon zum größten Teil drinn :cool:

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 878 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
andi
Ist öfters hier
**
ID # 213


  Erstellt am 07. Mai 2021 12:26 (#16)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo,
Die GDP-FPGA ist zur normalen (zumindest aus SW- Sicht) zu 100% kompatibel. Sie ist halt bedeutend schneller beim zeichnen etc. wie das original und hat Farb- Unterstützung, welche man aber in VHDL source abschalten kann. Dann ist sie SW- mäßig voll kompatibel.
Btw. Welche Monitore nehmt ihr für das original? Ich hab dezeit keinen Monitor mehr der das Signal der GDP darstellen kann nachdem mein 30 Jahre alter gestorben ist. Bin darum froh dass ich die FPGA habe, die hat einen VGA ausgang :-)

Beiträge: 48 | Mitglied seit: Mai 2021 | IP-Adresse: nicht gespeichert
DerInder
Fast schon Admin
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 07. Mai 2021 12:58 (#17)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Andi,

ich verwende einen LS-8 von Pollin, der hat allerdings kein Gehäuse, dafür aber ein super Bild.

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 878 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
Creep
Voll in Gange
***
ID # 169


  Erstellt am 07. Mai 2021 13:56 (#18)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo Andi,

neben den LS-8 von Pollin (die wegen 4:3 Format perfekt sind) habe ich inzwischen auch 3 von diesen hier:

https://www.amazon.de/gp/product/B01LCMYC62

im Einsatz. Allerdings hatte ich noch max. 100€ dafür bezahlt. Der Nachteil ist das Breitformat und die (etwas) schlechtere Bildqualität. Dafür hat er alle wichtigen Eingänge und auch eingebaute Stereolautsprecher.

Ich liebäugel aber auch noch mit einer größeren Variante. Die hätte dann auch wieder das "richtige" Format. Von den Dingern gibt es ja zig Verionen:

https://www.amazon.de/dp/B07PDVSD6G

Gruß, Rene

Beiträge: 587 | Mitglied seit: Januar 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert



| NDR Computer | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,935146 Sekunden erstellt
21 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
1569,19 KiB Speichernutzung