NKC Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Probleme mit Teledisk
elektromar
Ganz neu hier
*
ID # 43


  Erstellt am 10. August 2006 11:17 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo,

ich bin seit längerer Zeit passiv in diesem Forum und mir gefällt es sehr. Nun habe ich auch ein Problem:

Ich möchte mit Teledisk die Dateien *.td0 dieser Homepage auf DD-Disketten schreiben aber es gelingt mir nicht. Auch habe ich es nicht geschafft Disketten im NDR-Format mit Teledisk auf dem PC zu lesen. Es wird leerer Datenträger oder unlesbare Diskette gemeldet.

Lese ich DOS-Disketten mit Teledisk ein, lässt sich ein Image problemlos erstellen.

Teledisk läuft in einem DOS-Fenster unter WindowsXP. Sind euch diese Probleme bekannt? Gibt es einfache Lösungen?

Martin

PS: An der NKC-DVD bin ich sehr interessiert. Wie ist der Ablauf für eine Bestellung?

Beiträge: 5 | Mitglied seit: Januar 2006 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 10. August 2006 17:48 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo Martin,

tja das selbe Problem hatte ich auch mit Teledisk :(
Nach meiner Erfahrung läuft es nur im reinen DOS-Modus, sprich alles neuere als Win98 ist NICHT brauchbar.
Ich lass mich zwar gerne eines besseren belehren, aber ich glaube WinXP kann man vergessen.

Für die DVD solltest du Hans-Werner (hschuetz) eine Mail schicken.

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 774 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
elektromar
Ganz neu hier
*
ID # 43


  Erstellt am 11. August 2006 08:03 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo Jens,

vielen Dank für die schnelle Antwort. De Umsetzung dafür ziemlich lange dauern, da mein Windows98/Linux-Rechner keinen Floppy-Anschluss hat.

Ich werde mir wahrscheinlich dafür ein altes Motherboard nehmen, wo ich eine Floppy anschließen kann. Ganz schön viel Aufwand um ein Programm auszuführen ... Auf jeden Fall wird dieses erst nach dem Urlaub realisiert.

Gibt es neue Erkenntnisse werde ich sie mitteilen

Martin

Beiträge: 5 | Mitglied seit: Januar 2006 | IP-Adresse: gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 11. August 2006 11:29 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,
welche Version von Teledisk benutzt du denn??
die Version 2.12 ist ab 486er nicht mehr einwandfrei nutzbar!! die 2.16 (ist auf meiner DVD) ist da tolaranter!
(Bei mir auf einem 486sx/25 am laufen). Moderne Motherboards haben für den Floppycontroller einen modernen Chip, welcher die Befehle nicht versteht welche für die CPM Formate notwendig sind! So kommt es, dass Dosdisketten funktioieren und andere nicht... Ich hab zu Kopierenund Archivieren mir einen extra Rechner hingestellt! Sollte nicht schneller als 40 MHZ sein (486) oder gleich ein 386er nehmen. Netzwerkverbindung mache ich mit Windows 3.11 +TCPIP + Patch... rennt gut
Gruß Hans- Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 793 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 11. August 2006 13:09 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Moin noch mal,

bei mir läuft Teledisk V2.16 auch auf nen Pentium MMX bei 200MHz noch problemlos.

Tja, man sollte die guten alten Kisten pflegen :D

Gruß
-=jens=-

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 774 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
tasscaff
Kennt sich schon aus
**
ID # 54


  Erstellt am 24. August 2006 09:07 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Noch ein Funktionsupdate:

Bei mir läuft Teledisk 2.16 mit einem PIII/500 auf ASUS P3B-F Motherboard, wenn ich auf dem NKC formatierte DD-Disketten verwende.

Der Rechner muß also nicht so antik sein. Aber MS-DOS ist nötig.

Beiträge: 110 | Mitglied seit: April 2006 | IP-Adresse: gespeichert
elektromar
Ganz neu hier
*
ID # 43


  Erstellt am 30. Oktober 2006 09:02 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo,

habe nun ein altes Motherboard mit Pentium 700MHz aufgetrieben und als Betriebssystem Windows98SE aufgespielt. Damit funktioniert Teledisk 2.16 im DOS-Fenster einwandfrei. Lediglich mit den langen Dateinamen von der Homepage von Uwe Koch hat das Programm Probleme. Kürze ich die Dateinamen auf 8 Zeichen so funktioniert aber alles.

Ich werde mich in nächster Zeit mit dem Transfer PC - NKC befassen. Auch das Programm JaDump gefällt mir gut. Gibt es einen Weg PC-Dateien in ein td0-Format zu wandeln?

Gruß Martin
:D

Beiträge: 5 | Mitglied seit: Januar 2006 | IP-Adresse: gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 30. Oktober 2006 09:35 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,
nicht in TD0 aber PC Dateien auf eine CPM Disk kopieren geht mit 22disk.. solltest du das Prog nicht im Netz bekomen
schick ne Mail
Gruß
Hans- Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 793 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert



| NDR Computer | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,896094 Sekunden erstellt
19 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
1027,94 KiB Speichernutzung